Inspiration

Transformation

Herzlich willkommen

P. Andresa Müller


Jeder Mensch ist ein einzigartiger Ausdruck von Gottes schöpferischer Liebe. Der Weg zu Gott, zu uns selbst und zu unseren Mitmenschen gestaltet sich aus dieser Individualität unter Berücksichtigung der eigenen Lebensumstände.

Ich möchte Menschen einladen in einen Dialog einzutreten, verschiedene Quellen der Inspiration zu entdecken und im Licht des Evangeliums den Fußspuren des heiligen Vinzenz von Paul zu folgen. Ziel ist es, einen Lebensstil zu entwickeln, der den Einzelnen hilft eine gesunde Beziehung zu Gott und sich selbst zu entwickeln und darauf ausgerichtet ist die Welt zum Besseren hin zu gestalten.

Ihr

P. Andreas Müller CM





MEINE ANLIEGEN

Dialog

Ein Dialog im Verständnis des Vincentian Lifestyle dient dazu, sich selbst und den Anderen besser zu verstehen.

Erfahren Sie mehr!

Inspiration

Inspiration im Sinne des Vincentian Lifestyle bedeutet, den schöpferischen Geist Gottes zu entdecken und ihm Raum zu geben.

Erfahren Sie mehr!

Transformation

Um unserem Auftrag, den wir aus der schöpferischen Liebe Gottes empfangen gerecht zu werden, sind wir aufgerufen uns zu verändern, zu wachsen.

Erfahren Sie mehr!

MEINE ANGEBOTE
Motivation und Jobzufriedenheit in sozial-karitativen Unternehmen

Motivation und Jobzufriedenheit

Spirituelle Begleitung

Spirituelle Begleitung

Vergebung und Versöhnung im Angesicht von institutioneller Schuld

Vincentinische Leitung und Spiritualität

Vincentinische Leitung und Spiritualität im 21. Jahrhundert; Personalmanagement und Motivationsfaktoren

Vincentinisches Coaching

Pilgern auf Jakobswegen in Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich, Portugal und der Schweiz

Ehrenamtsmanagement

Konfliktmanagement

Konfliktmanagement

Moselcamino

Manchmal kann der schönste Jakobsweg direkt oder unmittelbar vor der Haustür beginnen. Der Moselcamino startet in Koblenz und endet in Trier. Je nach körperlicher Fitness und je nach dem, wie viel Zeit man hat sollten zwischen 6 und 10 Tagen eingeplant werden. Der Moselcamino ist durchaus anspruchsvoll, weil er immer wieder auf die Höhen der Eifel oder des Hunsücks führt um dann wieder ins Moseltal zu kommen. Herrliche Ausblicke, wunderschöne Flusspanoramen und gemütliche Weindörfer bilden die Höhepunkte dieses Weges. Der…

0
Weiterlesen

Via Regia – Ökumenischer Pilgerweg Görlitz nach Vacha

Die Vorfreude auf den ökumenischen Pilgerweg war riesig und wurde nicht enttäuscht. Er bietet alles, was ein klassischer Jakoksweg zu bieten hat. Ein ausgezeichnet markiertes Wegenetz (bis auf die Großstadt Leipzig), einen guten Mix zwischen einsamen Landschaften und Städten und ein hervorragdens Netz an Pilgerherbergen und Unterkünften für Pilger. Das für mich beeindruckendste auf der Via Regia sind die Städte Görlitz, Bautzen, Merseburg, Naumburg und Erfurt mit ihren kulturellen und kirchlichen Schätzen. Ebensfalls beeindruckend war der Besuch der Abtei Maria…

0
Weiterlesen

Trilho das Areias – ein ganz anderer Jakobsweg

Von Lissabon bis Porto: immer an der Küste entlang, mal auf Felsenklippen, mal über Sandstrände, mal ein wenig ins Hinterland oder durch Dünenlandschaften mit dem Meer im Blick. So könnte man den Trilho das Areias beschreiben. Es stimmt- all das gibt es, aber dieser Weg ist so viel mehr. Die größte Herausforderung auf den ca. 430 Kilometern ist mit Sicherheit die Einsamkeit. Ich bin am 11. Mai in Lissabon gestartet und habe auf den ganzen Etappen einen Pilger getroffen. Natürlich…

0
Weiterlesen

Kommunikation – Kernkompetenz für ein glückliches Leben

Wie kann ich glücklich werden? Warum verstehen mich meine Mitmenschen nicht? Weshalb reden so viele Menschen ständig aneinander vorbei? Haben Sie sich diese Fragen auch schon einmal gestellt? Die Lösung liegt in unseren Kommunikationsstrategien. Viele Menschen sind davon überzeugt, dass sie irgendwann in ihrem Leben ihre Form der Kommunikation gefunden haben und diese nicht mehr verändert oder weiterentwickelt werden muss. Nach einger Einschätzung erlaubt diese einmal erlernte Form es, in einer adäquaten Art und Weise zu kommunizieren. Bernhard Pörksen und…

0
Weiterlesen

Erstaunter Glaube – Dank an die religiös Uninteressierten

Wer auf der Suche nach einem guten Buch ist, in dem neue Perspektiven geöffnet werden, ist hier genau richtig. Endlich ein Mann der Kirche, der Menschen nicht abschreibt, nicht von irgendwelchen Defiziten definiert, sondern jeden Menschen als Chance sieht Gott zu erkennen. Im Buchcover heißt es: „Wer sind sie: die nicht in die Alternativen von gläubig oder nicht-gläubig passen? die anderswo sind, die sich ferne halten von den Institutionen und ihren Glaubenssytemen? Albert Rouet, der emeritierte Bischof von Poitiers, will…

0
Weiterlesen

Wanderexerzitien mit Yoga

Die Exerzitien bieten Anregungen für Körper und Geist. In unserem Alltag erleben wir oft eine strikte Trennung zwischen Zeiten der Ruhe und der Bewegung. Das Angebot richtet sich an Menschen, die eine Verbindung von Aktion (Bewegung) und Kontemplation (Stille) suchen. Wanderexerzitien in Verbindung mit Yoga bieten hierzu eine Möglichkeit. Pater Andreas Müller und Frank Hamm (Yoga Lehrer) bieten diese Verbindung an. Die Zeit soll dazu dienen, einen Zugang zur Spiritualität durch die gezielte Wahrnehmung des eigenen Körpers und der Bewegung…

0
Weiterlesen

Dualistisches Denken überwinden

Angesichts so vieler Krisen, Kriege und sinnloser Gewalt fragen sich Menschen, wie wir je wieder in Frieden zusammenleben können. Ein Grundproblem stellt hierbei das dualistische Denken und ein daraus resultierendes Weltbild dar. In diesem Denkenansatz gibt es nur Extreme: hell oder dunkel, gut und böse, wahr oder falsch, gläubig oder ungläubig. Die Tugendlehre zeigt uns bereits, dass die Tugend immer das Mittel zwischen den Extremen ist. Diesem theologisch-philosophischen Ansatz folgend versucht der Franziskanerpater Richard Rohr einen Ausweg aus diesem Dilemma…

0
Weiterlesen

Explaining Civil Society Development II: The Social Origins Theory

Introduction: Bringing Power In In the preceding chapter we examined several theories attempting to explain the cross-national variations in the dimensions of the civil society sector that have emerged from our empirical work and found them largely inadequate to the task. We suggested that a major reason for this may be that these theories are “undersocialized,” that is, that they take too little account of the macrosocial conditions that constrain or shape choices regardless of individual preferences or the most…

0
Weiterlesen

Wo fangen die Konflikte an?

Konflikte erleben wir überall, und oft fragen sich die Menschen erst bei Eskaltationen wie es so weit kommen konnte. Für mich stellt sich die Frage, ob es in meinem bescheidenen Wirkungskreis Möglichkeiten gibt, einer scheinbar unausweichlichen Entwicklung in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Stefan Kaduk und Dirk Osmetz „sehen keinen anderen Weg, als unbeeindruckt von Entäuschungen und sich selbst überschätzenden Zeitgenossen an einem positiven Menschenbild festzuhalten“. Hierzu ein wirklich inspirierender Artikel: Menschensbilder! Unbeirrt positiv; erschienen in „ManagerSeminare, Heft 269, August 2020, http://www.managerseminare.de

0
Weiterlesen
P. Andreas Müller | Schöndorfer Str. 20 | 54292 Trier
© vincetian lifestyle