Vincentinische Leitung und Spiritualität im 21. Jahrhundert; Personalmanagement und Motivationsfaktoren für die Generation der Millennials in sozial-karitativen Unternehmen

Im 21. Jahrhundert gibt es in der Privatwirtschaft, im öffentlichen Sektor und im gemeinnützigen Sektor eine breite Diskussion über Führung und darüber, was eine gute Führungskraft ausmacht. Diese Diskussion kann als Folge des zunehmenden Misstrauens gegenüber Institutionen und der Rolle gesehen werden, die sie in unserer Gesellschaft spielen, was auch die katholische Kirche und viele mit ihr verbundene Organisationen betrifft. Im öffentlichen Sektor spiegelt sich diese Entwicklung in einer wachsenden Entfremdung vom Staat und seinen Aufgaben sowie in einem wachsenden Misstrauen gegenüber dem überbordenden Einfluss eines Staates wider, dem man nicht trauen kann. Der gemeinnützige Sektor in all seinen Facetten ist auf das Engagement von Menschen angewiesen, die glauben, dass Bereiche, die der öffentliche Sektor nicht ausreichend erfüllt, vom gemeinnützigen Sektor übernommen werden können. Berger & Neuhaus (1977) stellten fest, dass der gemeinnützige Sektor Menschen ermutigen und befähigen sollte, sich in der Gesellschaft zu engagieren. Neben dem schwindenden Vertrauen in Institutionen stellt ein wachsender Individualismus eine zusätzliche Herausforderung für alle gemeinnützigen Organisationen dar. Coleman (1988) und Skopol (2004) haben darauf hingewiesen, wie unverzichtbar der Aufbau einer Zivilgesellschaft ist und dass das öffentliche Leben immer mehr zu kränkeln droht.


Vincentinische Leitung und Spiritualität

Anhand meiner Masterarbeit an der DePaul Universität soll aufgezeigt werden, wie gemeinnützige Organisationen mit der auf den Arbeitsmarkt drängenden Generation der Millennials umgehen können. Anstatt eines von Vorurteilen geprägten Umgangs mit Menschen dieser Generation wird erarbeitet, wie bereichernd diese Generation gerade für gemeinnützige Organisationen und Unternehmen sein kann. Der Dreischritt Dialog-Inspiration-Transformation, das Vincentian Servant Leadership Model und die Erkenntnisse meiner Masterarbeit bilden die Grundlage von Seminaren.


P. Andreas Müller | Schöndorfer Str. 20 | 54292 Trier
© vincetian lifestyle