Motivation und Jobzufriedenheit in sozial-karitativen Unternehmen

Menschen, die sich dafür entscheiden in sozial-karitativen Unternehmen zu arbeiten, sind stärker von intrinsischen Werten geleitet. Diese Wertevorstellungen machen es möglich, aber auch notwendig, auf ganz spezielle Weise zu reagieren. Zahlreiche Studien haben ergeben, dass gerade im gemeinnützigen und karitativen Bereich die Bezahlung zwar ein wichtiger Faktor ist, langfristig aber an Bedeutung für die Jobzufriedenheit verliert.


Motivation und Jobzufriedenheit in sozial-karitativen Unternehmen

Erfahrungen aus den USA zeigen, wie wichtig ein ausgewogenes Maß an fairer Bezahlung, Weiterbildung und individueller Förderung für die Jobzufriedenheit und die Identifizierung mit dem Unternehmen und dessen Leitbild sind.


P. Andreas Müller | Schöndorfer Str. 20 | 54292 Trier
© vincetian lifestyle